Mietwohnungen in Sankt-Petersburg
Невский 88 Ferienwohnungen in Sankt-Petersburg
 
English  Russian  German  French  Finnish 
Lage und Entstehung des "Venedig des Nordens"

5 April 2003 - Stadtplan und Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg, Russland


St. Petersburg - Russland  St. Petersburg - Russland

 

St. Petersburg - russischer Winter

St. Petersburg - Russland  St. Petersburg - Russland

St. Petersburg - Russland  St. Petersburg - Russland

St. Petersburg - Russland  St. Petersburg - Russland

St. Petersburg - Russland  St. Petersburg - Russland

 

Willkommen auf unserer virtuellen Reise durch St. Petersburg, Russland's europäischste Stadt. Gegründet 1703 von Peter dem Großen als Fenster zum Westen, blühte St. Petersburg auf als Sitz des zaristischen Russland. Während der Renaissance wurde das Venedig des Nordens mit dem europäischen Pomp des 18. und 19. Jahrhunders und der Regelmäßigkeit der wichtigsten europäischen Architekten gebaut. Das Resultat ist eine Stadt, die als eine der schönsten europäischen Städte gilt.
 

Katharina die Große und ihr Hof bauten imperiale Paläste an den Ufern der Neva, die Hermitage ist eine der ersten Kunstsammlungen der Welt und die umliegenden Gebäude leisten der frühen Stadtentwicklung Tribut. Schriftsteller, Poeten, Komponisten und Maler kamen hierher, gefesselt von den Mysterien der Stadt und der Straßen, die eine so herrliche Schönheit besitzen.

Trotz Kriegen und Revolutionen bewahrte die Stadt die meisten ihrer Kunstschätze. Im Vorfeld der 900-tägigen Belagerung Leningrads im 2. Weltkrieg verschickten die Kuratoren der Museen wertvollste Kunstwerke sorgfältig verpackt an sichere Orte in Sibirien und vergruben Marmorbildnisse im Park der früheren Sommerresidenz der Zarenfamilie in Tsarskoe Selo, Peterhof, Pavlovsk. Nach dem Krieg wurden sie wieder in ihrer ursprülichen Schönheit zurückgebracht.

In der postkommunistischen Umwandlung hat St. Petersburg seine Rolle als künstlerische und kulturelle Kapitale Russlands wiedererlangt. Das berühmte Mariinsky Theater hält immer noch Aufführungen von Weltformat, zusammen mit dem Maly Opernhaus und Ballett, dem Hermitage Theater, dem Yussupow Palast und dem Beloselsky-Belozelsky Palast. Diese Hallen und Museen werden während dem Festival der Weissen Nächte lebendig. Heute erfährt St. Petersburg eine Kehrtwendung von den Tagen der bolschewistischen Revolution, um vorwärts in eine prosperierende und pulsierende Periode fortzuschreiten.

  • Ein Spaziergang um St. Petersburg Russland
  • Photo Gallerie aus vorrevolutionärer Zeit


  • Gegründet: 1703

    Einwohner: 4,672,000

    Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland:
       Uliza Furschtadtskaja 39
       191123 St. Petersburg, Russland
       Tel: (812) 320 24 00
       Fax: (812) 327 31 17


    Honorargeneralkonsulat der Republik Österreich:
       Ul. Furschtadtskaja 43, kw. 1
       191123 St. Petersburg, Russland
       Tel: (812) 275 05 02
       Tel: (812) 275 04 96
       Fax: (812) 275 11 70


    Schweizerisches Generalkonsulat:
       Tchernyshevskogo Pr. 17
       191123 St. Petersburg, Russland
       Tel: (812) 327 08 17 (keine Visumanfragen)
       Tel: (812) 327 08 19 (keine Visumanfragen)
       Tel: (812) 336 57 77 (nur Visumanfragen)
       Fax: (812) 327 08 29

    Sprachen: Russisch, andere

    Währung: Rubel

    Internationale Vorwahl: (7)

    Gebietsvorwahl: (812)

    Flughafen and Code:
       St. Petersburg Pulkovo Airport (LED)

    Änderungen des Stadtnamens:
    1703-1914 St. Petersburg
    1914-1924 Petrograd
    1924-1991 Leningrad
    1991-heute St. Petersburg


     
 



Unsere Dienstleistungen
Miete in Sankt-Petersburg
Miete in Moskau
Preise und Buchung
Visaunterstützung
Fahrplan Eisenbahn

Destination St Petersburg
St Petersburg Virtual Tour
Pre-Revolutionary Photos
1917 Russian Revolution

Kontakt
So finden Sie uns
Nevsky 88 Homepage
Skype Me





9/25/2017 8:07:21 PM GMT+3  
(c) 2003-2017 Alle Rechte vorbehalten 
Website designed by Digital Revolution, Inc. 








eXTReMe Tracker

Hotels Saint Petersburg Russia